Beratung & Prozessmanagement

On Dezember 20, 2018

Elektrobus Berlin

Heute verkehrt die BVG auch elektrifiziert: Ziel des Projektes rund den vollelektrischen Busbetrieb in Berlin war es, Elektrofahrzeuge mit innovativer Ladetechnik in den ÖPNV der Stadt Berlin zu integrieren. Gleichermaßen galt es, die Nutzung induktiver Ladetechnik während des laufenden Betriebes zu ermöglichen. Heute verkehrt die Buslinie 204 in der City-West Berlins zwischen den Bahnhöfen Zoologischer
On September 25, 2018

EVM Genossenschaft 2.0

An der Bestandsimmobilie Kamenzer Damm 39 baut die Wohnungsbaugenossenschaft EVM Berlin eG ein Infobüro. Am und um den Mietertreff sollen neue Serviceleistungen für die Mitglieder entstehen. Dazu zählt u.a. Ladeinfrastruktur, an denen Mitglieder und Servicedienstleister (bspw. die Kiezschwester) ihre Elektrofahrzeuge laden. Inno2grid unterstützt die Genossenschaft hierbei von der Konzeption bis zum Aufbau. Parallel wurde von
On Mai 3, 2018

Analyse Fahrtenbücher, Beratung Flotten- & Fuhrparkmanagement

Die inno2grid GmbH erhielt von einem großen Unternehmen aus dem Raum Berlin den Auftrag zur Analyse und Optimierung der Unternehmensflotte. In diesem Projektkontext wurden fast 200 analog geführte Fahrtenbücher aus einem Zeitraum von über 3 Jahren digital erfasst. Die Daten wurden für die Bewertung der Fahrzeugcharakteristika nach ausgewählten Kriterien aufbereitet und analysiert. Unsere softwarebasierte Auswertung
On April 16, 2018

INITIALWORKSHOP INFRASTRUKTURKONZEPT ZEUTHEN

Die Gemeinde Zeuthen möchte ein ökologisches und ganzheitliches Mobilitätskonzept für die Gemeinde unter besonderer Berücksichtigung der Elektromobilität erarbeiten. Hierfür sollen die Ideen aller Fraktionen einfließen und in einem schlüssigen und bezahlbaren Gesamtkonzept münden. In einem Workshop mit Vertretern aller Fraktionen der Gemeinde Zeuthen sowie Vertretern der Nachbargemeinden wurden die Themen Aufbau von Ladeinfrastruktur, Elektrifizierung und
On April 3, 2018

Mobilitätskonzept Neubauprojekt Hasenheide Berlin

Erstellung einer Umsetzungskonzeption für die Entwicklung eines alternativen Mobilitätkonzepts für das Neubauprojekt Hasenheide 74-76. Nach einer Bestandsanalyse des Umfeldes sowie den prognostizierten Mobilitätsbedarf aus der Immobilie, wurden die quantitativen sowie qualitativen Anforderungen an ein Car- und Bikesharingangebot für die zukünftigen Bewohner abgeleitet. Auf Basis der zur Verfügung gestellten Unterlagen wurden unterschiedliche Lösungsvarianten sowie eine Wirtschaftlichkeitsbetrachtung
On Dezember 22, 2017

RUHRAUTOe

Konzept zur Anbindung von Carsharing an den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) Im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) gibt es in elf Städten des Ruhrgebiets das stationsgebundene Carsharing-System „RUHRAUTOe“, welches im Rahmen der Modellregion Elektromobilität Rhein-Ruhr seit 2012 finanziell gefördert wird. Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines digitalen inter- und multimodalen Mobilitätssystems, welches den ÖPNV mit dem e-Carsharing-Angebot
On Dezember 7, 2017

MOBILITÄTSPLATTFORM SCHÖNEFELDER KREUZ 2.0

Die Stadt Königs Wusterhausen stellt sich einem wachsenden Verkehrsproblem und fördert die Etablierung neuer Verkehrsmittel und deren Vernetzung proaktiv. Hierfür erarbeitet inno2grid eine Umsetzungskonzeption für ein intermodales Mobilitätsangebot. Neben der Konzeption einer Buchungsplattform liegt der Fokus auf der Entwicklung bedarfsgerechter Mobilitätsstationen. Die Ausgestaltung im Hinblick auf Ausstattung, Größe und Funktion wird mit lokalen Akteuren und
On September 21, 2017

MOBILITÄTSKONZEPT FÜR BAUVORHABEN IN DER WASSERSTADT SPANDAU

Inno2grid unterstützt die ARGE bei der Erstellung eines verkehrlichen Leitbilds für Bauvorhaben der Gewobag in der Wasserstadt in Spandau. Im Fokus dieses Leitbilds stehen alternative Mobilitätsangebote und zukunftsfähige Technologien. Das Konzept zielt auf eine Abkehr von den üblichen, den Autoverkehr priorisierenden Lösungen und Infrastrukturen ab, um den motorisierten Individualverkehr zu reduzieren und eine klimafreundliche Mobilität
On September 21, 2017

NEUE MOBILITÄTSANGEBOTE FÜR DAS QUARTIER FALKENBERG

An der nordöstlichen Stadtgrenze Berlins, im Stadtteil Lichtenberg, entsteht mit rund 1.200 Wohnungseinheiten das Quartier Falkenberg. Auf Grundlage einer Mobilitätsanalyse soll für die zukünftigen Bewohner ein breites Mobilitätsangebot entstehen. Angestrebt sind mind. Vier Mobilitätsstationen für ein zusätzliches Car- und Bikesharingangebot, dasssich aus dem Strom der installierten Solaranlagen und/oder dem BHKW speist. Hierfür werden unterschiedliche Leistungspartner
On Juli 21, 2017

ABSTIMMUNGSWORKSHOP MOBILITÄTSSTATIONEN IN DER KIELREGION

In der KielRegion werden durch die Einrichtung von Mobilitätstationen Verkehrsangebote verknüpft und lokal gebündelt. Zur Entwicklung eines Designs von modularen Ausstattungselementen für Mobilitätsstationen wurde ein Workshop durchgeführt. Das Teilnehmerfeld bestand aus Vertretern des Verkehrsverbundes NAH.SH, der KielRegion, der Landeshauptstadt Kiel sowie der umliegenden Gebietskörperschaften. Der durch die inno2grid moderierte Abstimmungsprozess brachte Ideen, infrastrukturellen Anforderung und