Konzeption & Planung

On Januar 7, 2019

Die App für den EUREF-Campus

Gemeinsam mit unserem Partner ANIMUS haben wir 2018 eine Quartiersapp für den EUREF-Campus ins Leben gerufen. Die App adressiert sowohl alle Firmen und Mitarbeiter auf dem EUREF-Campus, als auch den Betreiber und Investor – die EUREF AG. Mithilfe von Funktionen wie Carsharing, Nachrichten, Pinnwand, EUREF-Lageplan, Energieverbrauch, Führungen- & Raumbuchungen, Laden & Parken auf dem Campus
On Dezember 13, 2018

Kabelsalat Berlin – Von der Sonne gekühlt

    „Von der Sonne gekühlt und emissionsfrei transportiert“ Ein erheblicher Anteil der verkehrlich erzeugten CO2-Emmissionen entfällt auf „die letzte Meile“. Kabelsalat Berlin löst dieses „letzte Meile“-Problem in der Logistik ganz ohne CO2-Emmissionen  – mit einem nachhaltigen und emissionsfreien Transport von Lebensmitteln im Innenstadtbereich. Zusammen mit dem Ökodorf Brodowin, Smart City | DB, weColli und
On Dezember 11, 2018

Urban Mobility 131 – Mobilitätskonzept in Berlin-Lichtenberg

Die WALTER Immobilien und Beteiligungen AG plant die Sanierung sowie den Um- und Anbau eines Bürogebäudes an der Landsberger Allee 131 in Berlin-Lichtenberg. Hierdurch erhöht sich einerseits die Nutzfläche um rund 20 %, während sich andererseits auf Grund der Nachverdichtungsmaßnahme des Anbaus die Anzahl der Pkw-Stellplätze um mehr als die Hälfte verringert. Um die Mobilitätsbedarfe der
On April 3, 2018

Mobilitätskonzept Neubauprojekt Hasenheide Berlin

Erstellung einer Umsetzungskonzeption für die Entwicklung eines alternativen Mobilitätkonzepts für das Neubauprojekt Hasenheide 74-76. Nach einer Bestandsanalyse des Umfeldes sowie den prognostizierten Mobilitätsbedarf aus der Immobilie, wurden die quantitativen sowie qualitativen Anforderungen an ein Car- und Bikesharingangebot für die zukünftigen Bewohner abgeleitet. Auf Basis der zur Verfügung gestellten Unterlagen wurden unterschiedliche Lösungsvarianten sowie eine Wirtschaftlichkeitsbetrachtung
On Dezember 7, 2017

MOBILITÄTSPLATTFORM SCHÖNEFELDER KREUZ 2.0

Die Stadt Königs Wusterhausen stellt sich einem wachsenden Verkehrsproblem und fördert die Etablierung neuer Verkehrsmittel und deren Vernetzung proaktiv. Hierfür erarbeitet inno2grid eine Umsetzungskonzeption für ein intermodales Mobilitätsangebot. Neben der Konzeption einer Buchungsplattform liegt der Fokus auf der Entwicklung bedarfsgerechter Mobilitätsstationen. Die Ausgestaltung im Hinblick auf Ausstattung, Größe und Funktion wird mit lokalen Akteuren und
On September 21, 2017

MOBILITÄTSKONZEPT FÜR BAUVORHABEN IN DER WASSERSTADT SPANDAU

Inno2grid unterstützt die ARGE bei der Erstellung eines verkehrlichen Leitbilds für Bauvorhaben der Gewobag in der Wasserstadt in Spandau. Im Fokus dieses Leitbilds stehen alternative Mobilitätsangebote und zukunftsfähige Technologien. Das Konzept zielt auf eine Abkehr von den üblichen, den Autoverkehr priorisierenden Lösungen und Infrastrukturen ab, um den motorisierten Individualverkehr zu reduzieren und eine klimafreundliche Mobilität
On September 21, 2017

NEUE MOBILITÄTSANGEBOTE FÜR DAS QUARTIER FALKENBERG

An der nordöstlichen Stadtgrenze Berlins, im Stadtteil Lichtenberg, entsteht mit rund 1.200 Wohnungseinheiten das Quartier Falkenberg. Auf Grundlage einer Mobilitätsanalyse soll für die zukünftigen Bewohner ein breites Mobilitätsangebot entstehen. Angestrebt sind mind. Vier Mobilitätsstationen für ein zusätzliches Car- und Bikesharingangebot, dasssich aus dem Strom der installierten Solaranlagen und/oder dem BHKW speist. Hierfür werden unterschiedliche Leistungspartner
On April 13, 2017

LADEN & PARKEN EUREF

Unter dem Titel „Laden & Parken“ auf dem EUREF-Campus betreibt und vermarktet die inno2grid GmbH seit Beginn 2017 die E-Parkplätze auf dem EUREF-Campus. Über die entsprechende App oder einfach über den Aufruf der Website http://park.inno2grid.com können die Parkplätze und die dazugehörigen Ladepunkte reserviert und freigeschaltet werden. Die Abrechnung erfolgt bequem ohne vorherige Anmeldung per PayPal.
On Juli 19, 2016

ZeeMo.BASE

Das Kernstück der ZeeMo.Base ist die ehemalige „Graue Garage“, die lange Zeit hauptsächlich als Lagerraum diente. Nun befinden sich im Gebäude verschiedene Besichtigungsräume von Schneider Electric, Stromnetz Berlin und der Netzgesellschaft Berlin Brandenburg, Räume für Techniküberwachung und Koordination, Schalt- und Messanlagen, sowie einer Netzpufferbatterie und einem Solaren Grundlastkraftwerk. Auf der Fläche davor wurde ein Solarcarport
On April 6, 2016

ZERO CITY SCHÖNEBERG

In Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Energie & Mobilität des Netzwerk Südkreuz e.V. entwickelt die inno2grid die Idee der „Zero City Schöneberg“, dem ersten Smart City District Berlins. Ziel ist es, ein nachhaltiges und intelligent vernetztes Quartier auf Grundlage eines innovativen Handlungsformates zwischen öffentlichen und privaten Initiativen zu etablieren. Dieses Quartier zeichnet sich durch eine innovative